Biokonjugationsreagenzien

Biokonjugationsreagenzien / List of items in this categories
Biokonjugationsreagenzien: Biotin, Streptavidin, Biotinylierungsreagenzien, bifunktionelle Crosslinker, PEG-Linker, Hilfsreagenzien für Click-Chemie etc.

Aktivierte Ester (bifunktional)

Bifunktionelle aktivierte NHS- und STP-Ester zur Bindung mit primären und sekundären Amingruppen.
  • 3-Maleimidopropionsäure-NHS-Ester
    Bifunktionaler Vernetzer mit einem aminreaktiven Succinimidylester und einer thiolreaktiven Maleimidgruppe.
  • Alkin-PEG2-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Diethylenglykol (PEG2) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Alkin-PEG3-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Triethylenglykol (PEG3) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Alkin-PEG4-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Tetraethylenglykol (PEG4) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Azid-PEG6-NHS-Ester
    Ein hydrophiler bifunktioneller Linker mit Azid- und NHS-Ester-Funktionsgruppen flankierend zu PEG6 (Hexaethylenglycol).
  • Azidobuttersäure-NHS-Ester
    Aktivierter Ester zum Anfügen einer Azidgruppe an Peptide und Proteine
  • Biotin-PEG4-NHS-Ester
    PEG4-haltiger aktivierter Ester zur einfachen und effizienten Biotin-Markierung von Antikörpern, Proteinen und anderen primären Amin-haltigen Biomolekülen.
  • DBCO-NHS-Ester
    Azodibenzocyclooctin (DBCO, ADIBO) für die kupferfreie Click-Chemie (strain promoted copper free Click chemistry, SPAAC). Das Reagenz trägt eine NHS-Ester-Funktion für die Bindung an Aminogruppen verschiedener Moleküle.
  • DBCO-PEG6-NHS-Ester
    Ein heterobifunktioneller Linker mit DBCO- und NHS-Esterfunktionsgruppen flankierend zu PEG6 (Hexaethylenglykol).
  • DBCO-STP-Ester
    Ester für die Modifikation von Proteinen/Antikörpern/Peptiden für die anschließende Einführung in eine kupferfreie Click-Chemie-Reaktion.
  • Disuccinimidylglutarat (DSG)
    Homobifunktioneller Vernetzer mit zwei NHS-Ester-Gruppen an jedem Ende eines kurzen 5-Atom-(7,7 Ångström)-Spacers.
  • Exo-BCN-PNP
    BCN-PNP-Carbonat ist ein Werkzeug zur Einführung des BCN-Moetys über eine Carbamatverbindung mit primären Aminogruppen des Substrats.
  • Hexinsäure-NHS-Ester
    Alkin-NHS-Ester zur Markierung von Biomolekülen mit einer Alkingruppe für die kupferkatalysierte Click-Chemie
  • Hexinsäure-STP-Ester
    Aktivierter Ester mit einer terminalen Alkingruppe für die Modifizierung der Verbindungen, die eine Aminogruppe tragen. STP-Ester stellen eine ausgezeichnete Alternative zu NHS-Estern dar.
  • Pentinsäure-STP-Ester
    Ein aktivierter Ester für die Alkinylierung von Peptiden/Proteinen.
  • TCO-PEG4-NHS-Ester (axiales Isomer)
    Ein heterobifunktioneller Linker mit trans-Cycloocten- und NHS-Estergruppen flankierend zu PEG4 (Tetraethylenglykol) zur Markierung von Antikörpern, Proteinen und anderen primären Amin-enthaltenden Biomolekülen.

Alkine

Terminale Alkine für die Click-Chemie. Fluorophor-Alkine finden sich in der Rubrik Reaktivfarbstoffe.
  • Alkin-PEG2-Carbonsäure
    Bifunktionaler Diethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Alkin-PEG2-Iodid
    Bifunktionaler Crosslinker mit einer terminalen Alkingruppe für die Click-Chemie oder Sonogashira-Kupplung und einem reaktiven Alkyliodid-Substituenten.
  • Alkin-PEG2-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Diethylenglykol (PEG2) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Alkin-PEG3-Amin
    Alkin-PEG3-Amin ist ein heterobifunktionaler Linker mittlerer Länge für die Konjugation von Biomolekülen.
  • Alkin-PEG3-Carbonsäure
    Bifunktionaler Triethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Alkin-PEG3-Maleimid
    Ein bifunktionaler Spacer mit je einer Alkin- und Maleimidgruppe.
  • Alkin-PEG3-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Triethylenglykol (PEG3) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Alkin-PEG3-OH
    Alkin-PEG3-OH ist ein bifunktionaler Linker, der auf Triethylenglycol basiert und eine Hydroxylgruppe sowie einen Alkinrest trägt.
  • Alkin-PEG4-Amin
    Bifunktionaler Linker mit einem Alkinrest für die Click-Chemie, und einer Aminogruppe. Das Molekül trägt einen langen hydrophilen PEG4-Linker.
  • Alkin-PEG4-Carbonsäure
    Bifunktionaler Tetraethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Alkin-PEG4-Iodid
    Bifunktionaler PEG4-Crosslinker mit einer terminalen Alkingruppe für die Click-Chemie oder Sonogashira-Kupplung und einem reaktiven Alkyliodid-Substituenten.
  • Alkin-PEG4-Maleimid
    Ein wasserlöslicher, hydrophiler, heterobifunktionaler Linker mit einer Länge von rund 14 Å, der je eine Maleimid- und eine Alkingruppe für die Markierung von Thiolen und Click-Chemie trägt. Das Reagenz eignet sich zur Einführung der Alkingruppen in Proteine.
  • Alkin-PEG4-NHS-Ester
    Ein bifunktionaler hydrophiler Linker, der auf Tetraethylenglykol (PEG4) basiert und einen terminalen Alkinrest sowie eine NHS-Ester-Funktion trägt.
  • Alkinhydrazid
    Bifunktionaler Adapter mit Alkinrest und Hydrazid-Funktion, der mit Aldehyden und Ketonen reagiert. Die Ethinylgruppe kann anschließend über CuAAC mit Aziden konjugiert werden.
  • Alkinmaleimid
    Maleimid-Reagenz zum Anfügen von Alkingruppen an cysteinhaltige Proteine, Peptide und andere Thiolgruppen tragende Moleküle
  • Alkyne-PEG2-amine
    Diethyleneglycol (PEG2) based bifunctional linker containing amine and alkyne functional groups.
  • Alkyne-PEG3-iodide
    PEG3 with alkyne and iodide functional groups, a reactive and hydrophilic linker for alkylation and click chemistry.
  • Biotin-PEG2-Alkin
    Biotin-Alkin ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Biotin-PEG4-Alkin
    Biotin-Alkin ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Hexinsäure-NHS-Ester
    Alkin-NHS-Ester zur Markierung von Biomolekülen mit einer Alkingruppe für die kupferkatalysierte Click-Chemie
  • Hexinsäure-STP-Ester
    Aktivierter Ester mit einer terminalen Alkingruppe für die Modifizierung der Verbindungen, die eine Aminogruppe tragen. STP-Ester stellen eine ausgezeichnete Alternative zu NHS-Estern dar.
  • Pentinsäure-STP-Ester
    Ein aktivierter Ester für die Alkinylierung von Peptiden/Proteinen.

Cycloalkene

Verschiedene Cycloalkene für die kupferfreie Alken-Tetrazin-Click-Chemie.
  • TCO-PEG4-NHS-Ester (axiales Isomer)
    Ein heterobifunktioneller Linker mit trans-Cycloocten- und NHS-Estergruppen flankierend zu PEG4 (Tetraethylenglykol) zur Markierung von Antikörpern, Proteinen und anderen primären Amin-enthaltenden Biomolekülen.

Amine

Amine für die Markierung verschiedener elektrophiler Substanzen, wie z. B. aktivierter Ester oder Epoxide.
  • 3-Azidopropylamin Hydrochlorid
    Ein bifunktionaler kurzer Linker mit Amino- und Azidogruppen. Eine feste, chemisch stabile Hydrochlorid-Form von Azidopropylamin. Dieses Produkt ist ideal als Azidopropylamin-Bulk für Anwendungen, bei denen eine große Menge an Reagenz benötigt wird.
  • Alkin-PEG3-Amin
    Alkin-PEG3-Amin ist ein heterobifunktionaler Linker mittlerer Länge für die Konjugation von Biomolekülen.
  • Alkin-PEG4-Amin
    Bifunktionaler Linker mit einem Alkinrest für die Click-Chemie, und einer Aminogruppe. Das Molekül trägt einen langen hydrophilen PEG4-Linker.
  • Alkyne-PEG2-amine
    Diethyleneglycol (PEG2) based bifunctional linker containing amine and alkyne functional groups.
  • Amin-PEG3-Carbonsäure
    Hydrophiler PEG3-Linker mit je einer Amino- und Carboxylgruppe.
  • Amin-PEG4-OH
    Hydrophiles Tetraethylenglykolderivat mit je einer terminalen Amino- und Hydroxygruppe.
  • Amine-PEG3-OH
    Bifunctional PEG3 derivative with amine group and hydroxyl.
  • Azid-PEG2-Amin
    Ein Linker auf PEG2-Basis mit jeweils einer Azido- und Aminogruppe
  • Azid-PEG3-Amin
    Ein bifunktionaler Linker mit je einer terminalen Azid- und Amingruppe an PEG3 (Triethylenglycol)
  • Azid-PEG4-Amin
    Azid-PEG4-Amin ist ein bifunktionaler Linker mit je einer Azid- und Amingruppe, der auf Tetraethylenglycol basiert. Die Länge des PEG4-Linkers beträgt 1,4 nm.
  • Biotin-PEG2-Amin
    Diethylenglykol (PEG2)-basiertes bifunktionales Molekül mit Biotin- und Amin-Funktionsgruppe.
  • Biotin-PEG3-amine
    Triethylene glycol (PEG3) based bifunctional molecule containing biotin and amine functional group.
  • Biotin-PEG4-amine
    Tetraethylene glycol (PEG4) based bifunctional molecule containing biotin and amine functional group.
  • DBCO-Amin
    Bifunktioneller Linker mit Dibenzocyclooctin (DBCO, ADIBO) für die spannungsgeförderte kupferfreie Klickreaktion (SPAAC) und freies Amin für die Kopplung mit verschiedenen elektrophilen Verbindungen wie aktivierten Estern und Epoxiden.
  • Tetraglycinhydrochlorid
    Tetraglycin ist ein Oligopeptid, das aus vier Glycin-Monomeren besteht. Es wird als bifunktioneller Linker mit Amino- und Carboxylgruppen verwendet.

Azide

Azide für die Click-Chemie. Fluorophor-Azide finden sich in der Rubrik Reaktivfarbstoffe.
  • Azid-PEG4-Maleimide Kit
    Azid-PEG4-Maleimid (Zweikomponenten-Zusammensetzung) ist ein bifunktionales Reagenz mit PEG-Spacer, das die Konjugation mit Biomolekül-Thiolverbindungen und Click-Chemie-Reaktionen ermöglicht.
  • 3-Azidopropanol
    Azidopropanol is a short bifunctional linker compound with azide and hydroxy functional groups.
  • 3-Azidopropylamin
    Ein Reagenz für die Modifikation der Carboxylgruppen tragenden Verbindungen.
  • 3-Azidopropylamin Hydrochlorid
    Ein bifunktionaler kurzer Linker mit Amino- und Azidogruppen. Eine feste, chemisch stabile Hydrochlorid-Form von Azidopropylamin. Dieses Produkt ist ideal als Azidopropylamin-Bulk für Anwendungen, bei denen eine große Menge an Reagenz benötigt wird.
  • Azid-PEG2-Amin
    Ein Linker auf PEG2-Basis mit jeweils einer Azido- und Aminogruppe
  • Azid-PEG2-Carbonsäure
    Ein bifunktionaler PEG2-Linker mit je einer terminalen Carboxyl- und Azidogruppe.
  • Azid-PEG2-Iodid
    Bifunktionelles PEG2-basiertes Molekül mit je einer Azid- und Iodidgruppe.
  • Azid-PEG3-Amin
    Ein bifunktionaler Linker mit je einer terminalen Azid- und Amingruppe an PEG3 (Triethylenglycol)
  • Azid-PEG3-Azid
    Triethylengylcoldiazid ist ein bifunktionaler Crosslinker für die Click-Chemie, der zwei terminale Azidogruppen trägt.
  • Azid-PEG3-Carbonsäure
    Ein bifunktionaler PEG-Linker mit je einer terminalen Carboxyl- und Azidogruppe.
  • Azid-PEG3-Chlorid
    Azid-PEG3-Chlorid trägt eine reaktive Halogenidfunktion und eine Azidogruppe, die sich für die Click-Chemie eignet. Sie kann auch als ein synthetisches Äquivalent einer Aminogruppe verwendet werden.
  • Azid-PEG3-Iodid
    Azid-PEG3-Iodid ist ein bifunktionaler Linker mit einer hochreaktiven Halogenidfunktion und einer Azidogruppe für die Click-Chemie.
  • Azid-PEG3-OH
    Azid-PEG3-OH ist ein bifunktionelles Molekül mit einer Azidgruppe, einem primären Alkohol und einem hydrophilen PEG3-Linker dazwischen.
  • Azid-PEG3-Tetrazin
    Ein hydrophiler bifunktioneller Linker mit Azid- und Tetrazin-Funktionsgruppen flankierend zu PEG3 (Triethylenglycol).
  • Azid-PEG4-Amin
    Azid-PEG4-Amin ist ein bifunktionaler Linker mit je einer Azid- und Amingruppe, der auf Tetraethylenglycol basiert. Die Länge des PEG4-Linkers beträgt 1,4 nm.
  • Azid-PEG4-Azid
    PEG4-diazid ist ein homobifunktionaler Linker mit zwei Azidogruppen. Der Linker kann für die Synthese dimerer Moleküle mit hydrophilem Mittelteil per Click-Chemie eingesetzt werden.
  • Azid-PEG4-OH
    Azid-PEG4-OH ist ein bifunktionelles Molekül mit einer Azidgruppe, einem primären Alkohol und einem hydrophilen PEG4-Linker dazwischen.
  • Azid-PEG6-NHS-Ester
    Ein hydrophiler bifunktioneller Linker mit Azid- und NHS-Ester-Funktionsgruppen flankierend zu PEG6 (Hexaethylenglycol).
  • Azidobuttersäure-NHS-Ester
    Aktivierter Ester zum Anfügen einer Azidgruppe an Peptide und Proteine
  • Biotin-PEG4-Azid
    Biotin-Azid ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.

Biotin und Streptavidin

Biotin-Derivate mit Spacer-längen zur Verwendung zum Einbringen von Biotin-Markierungen in Proteine, Antikörper, Nukleinsäuren. Konjugate von Biotin und Streptavidin mit Fluoreszenzfarbstoffen.
  • AF 488-Streptavidin
    AF 488-Konjugat von Streptavidin, einem Biotin-bindenden Protein mit hoher Affinität, für Immunfluoreszenz, Western Blots, Mikroplatten-Assays und andere Anwendungen.
  • AF 594-Streptavidin
    AF 594-Konjugat von Streptavidin, einem Biotin-bindenden Protein mit hoher Affinität, für Immunfluoreszenz, Western Blots, Mikroplatten-Assays und andere Anwendungen.
  • AMCA-Streptavidin
    AMCA-Konjugat von Streptavidin, einem Biotin-bindenden Protein mit hoher Affinität, für Immunfluoreszenz, Western Blots, Mikroplatten-Assays und andere Anwendungen.
  • Biocytinhydrochlorid
    Lysinderivat von Biotin zur Konjugation mit Avidin oder Streptavidin, neuroanatomischer Tracer.
  • Biotin X Maleimid
    Thiolreaktiver bifunktionaler Linker zur Anbindung von Biotin an Proteine, Peptide und andere thiolhaltige Moleküle.
  • Biotin-Alkin
    Biotin-Alkin ist ein Affinitätsmarker, der mittels Click-Chemie an Biomoleküle angefügt werden kann.
  • Biotin-Cystamin-Hydrochlorid
    Biotin- und Cystamin-Konjugat ist ein spaltbares Biotinylierungsreagenz.
  • Biotin-PEG2-Alkin
    Biotin-Alkin ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Biotin-PEG2-Azid
    Biotin-azid ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin
  • Biotin-PEG3-Azid
    Biotin-azid ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin
  • Biotin-PEG3-amine
    Triethylene glycol (PEG3) based bifunctional molecule containing biotin and amine functional group.
  • Biotin-PEG4-Alkin
    Biotin-Alkin ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Biotin-PEG4-Azid
    Biotin-Azid ist ein Reagenz fur die Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Biotin-PEG4-Carbonsäure
    Bifunktionaler Tetraethylenglykol-Linker mit Biotin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Biotin-PEG4-Iodid
    Ein hochreaktives Biotinylierung Reagenz, dass leicht und effizient mit verschiedenen Nucleophilen interagiert.
  • Biotin-PEG4-NHS-Ester
    PEG4-haltiger aktivierter Ester zur einfachen und effizienten Biotin-Markierung von Antikörpern, Proteinen und anderen primären Amin-haltigen Biomolekülen.
  • Biotin-PEG4-Tetrazin
    Biotin-Tetrazin ist ein Reagenz für die kupferfreie Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • Biotin-PEG4-amine
    Tetraethylene glycol (PEG4) based bifunctional molecule containing biotin and amine functional group.
  • Biotin-X-Hydrazid
    Hydrazid-Biotin-Reagens mit Aminocapron-Spacer, nützlich für die Biotinylierung makromolekülreaktiver Carbonyle.
  • Biotin-X-NHS-Ester
    Biotinderivat mit C6-Spacer zur Verringerung des sterischen Effekts bei der Bindung an Aminosäuren, Peptiden oder Proteinen durch Reaktion mit primären Aminen.
  • Sulfo-Cyanin3-Streptavidin
    Sulfo-Cyanin3-Konjugat von Streptavidin, einem Biotin-bindenden Protein mit hoher Affinität, für Immunfluoreszenz, Western Blots, Mikroplatten-Assays und andere Anwendungen.
  • Sulfo-Cyanin5-PEG3-Biotin
    Biotin-Konjugat mit dem fernroten Fluorophor Sulfo-Cyanin5.
  • Sulfo-Cyanin5-Streptavidin
    Sulfo-Cyanin5-Konjugat von Streptavidin, einem Biotin-bindenden Protein mit hoher Affinität, für Immunfluoreszenz, Western Blots, Mikroplatten-Assays und andere Anwendungen.
  • sulfo-Cyanine3-PEG3-biotin
    Conjugate of hydrophilic sulfo-Cyanine3 dye with biotin, affinity label for avidin/streptavidin.

Hydrazide

Hydrazide sind carbonylreaktive Reagenzien zur Markierung von Aldehyden und Ketonen.
  • Alkinhydrazid
    Bifunktionaler Adapter mit Alkinrest und Hydrazid-Funktion, der mit Aldehyden und Ketonen reagiert. Die Ethinylgruppe kann anschließend über CuAAC mit Aziden konjugiert werden.
  • Biotin-X-Hydrazid
    Hydrazid-Biotin-Reagens mit Aminocapron-Spacer, nützlich für die Biotinylierung makromolekülreaktiver Carbonyle.

Tetrazine

Nicht fluoreszierende Tetrazine für die Diels-Alder-Reaktion mit inversem Elektronenbedarf (IEDDA) mit endständigen Alkenen und gespannten Olefinen, wie trans-Cyclooctenen und einigen Cyclooctinen.
  • Azid-PEG3-Tetrazin
    Ein hydrophiler bifunktioneller Linker mit Azid- und Tetrazin-Funktionsgruppen flankierend zu PEG3 (Triethylenglycol).
  • Biotin-PEG4-Tetrazin
    Biotin-Tetrazin ist ein Reagenz für die kupferfreie Click-Chemie-Markierung mit dem Affinitätsmarker Biotin.
  • PEG3-Tetrazin
    PEG3-Tetrazin ist ein einreaktives Triethylenglykol-Derivat mit einer Tetrazin-Gruppe zur IEDDA-Konjugation mit gespannten Olefinen.

Carbonsäuren

Carbonsäuren mit reaktiven Gruppen zur Konjugation verschiedener Biomoleküle.
  • Alkin-PEG2-Carbonsäure
    Bifunktionaler Diethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Alkin-PEG3-Carbonsäure
    Bifunktionaler Triethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Alkin-PEG4-Carbonsäure
    Bifunktionaler Tetraethylenglykol-Linker mit terminalen Alkin- und Carbonsäureeinheiten.
  • Amin-PEG3-Carbonsäure
    Hydrophiler PEG3-Linker mit je einer Amino- und Carboxylgruppe.
  • Azid-PEG2-Carbonsäure
    Ein bifunktionaler PEG2-Linker mit je einer terminalen Carboxyl- und Azidogruppe.
  • Azid-PEG3-Carbonsäure
    Ein bifunktionaler PEG-Linker mit je einer terminalen Carboxyl- und Azidogruppe.
  • Iod-PEG3-Carbonsäure
    Bifunktionaler Linker, der eine Carboxylgruppe und ein Iodid, eine funktionelle Halogenidgruppe, trägt.
  • PEG3-Dicarbonsäure
    PEG3-Dicarbonsäure ist ein homobifunktionaler Linker mit zwei terminalen Carbonsäuregruppen, die ein Triethylenglycolmolekül flankieren.
  • Tetraglycinhydrochlorid
    Tetraglycin ist ein Oligopeptid, das aus vier Glycin-Monomeren besteht. Es wird als bifunktioneller Linker mit Amino- und Carboxylgruppen verwendet.
  • Thalidomid-Carbonsäure
    Thalidomid-haltiger Baustein mit Carbonsäurefunktionalität für die bequeme Montage von PROTAC-Molekülen durch Anbindung über die 4-O-Position von Thalidomid an amino-funktionalisierte Verknüpfungen und Liganden.

Halogenide

Halogenderivate mit reaktiven Gruppen zur Biokonjugation.
  • Alkin-PEG2-Iodid
    Bifunktionaler Crosslinker mit einer terminalen Alkingruppe für die Click-Chemie oder Sonogashira-Kupplung und einem reaktiven Alkyliodid-Substituenten.
  • Alkin-PEG4-Iodid
    Bifunktionaler PEG4-Crosslinker mit einer terminalen Alkingruppe für die Click-Chemie oder Sonogashira-Kupplung und einem reaktiven Alkyliodid-Substituenten.
  • Alkyne-PEG3-iodide
    PEG3 with alkyne and iodide functional groups, a reactive and hydrophilic linker for alkylation and click chemistry.
  • Azid-PEG2-Iodid
    Bifunktionelles PEG2-basiertes Molekül mit je einer Azid- und Iodidgruppe.
  • Azid-PEG3-Chlorid
    Azid-PEG3-Chlorid trägt eine reaktive Halogenidfunktion und eine Azidogruppe, die sich für die Click-Chemie eignet. Sie kann auch als ein synthetisches Äquivalent einer Aminogruppe verwendet werden.
  • Azid-PEG3-Iodid
    Azid-PEG3-Iodid ist ein bifunktionaler Linker mit einer hochreaktiven Halogenidfunktion und einer Azidogruppe für die Click-Chemie.
  • Iod-PEG3-Carbonsäure
    Bifunktionaler Linker, der eine Carboxylgruppe und ein Iodid, eine funktionelle Halogenidgruppe, trägt.
  • Iod-PEG3-Iodid
    Homobifunktionaler PEG3-Linker mit zwei Iodidfunktionen, geeignet für das Crosslinking nukleophiler Moleküle.

Click-Chemie-Liganden und -Katalysatoren

Hilfreagenzien für Click-Chemie: Katalysatoren und Liganden für die kupferkatalysierte Click-Chemie (CuAAC).
Group tags Click-Chemie
  • Ascorbinsäure
    Ascorbinsäure ist ein empfohlenes Reagenz zur Reduktion von Kupfer(II) in die aktive Kupfer(I)-Form.
  • BTTAA-Ligand
    BTTAA ist die ein wasserlöslicher Ligand für die Kupfer(I)-katalysierte Azid-Alkin-Cycloaddition (CuAAC), der die Reaktionsgeschwindigkeiten deutlich beschleunigt und die Zytotoxizität von Zellen unterdrückt.
  • Kupfer(II)-BTTAA-Komplex
    Ein Katalysator für kupferkatalysierte Click-Reaktionen in wässrigen Medien. Ein stabiler Kupfer(II)-Komplex mit BTTAA, der durch Reduktionsmittel in Kupfer(I) umgewandelt werden muss.
  • Kupfer(II)-TBTA-Komplex
    Ein Katalysator für die Klickreaktion. Ein stabiler Kupfer(II)-Komplex, der in situ mit Reduktionsmitteln in einwertiges Kupfer(I) umgewandelt werden muss. Der Komplex kann zur Herstellung eines Reaktionspuffers beliebiger Zusammensetzung verwendet werden.
  • Kupfer(II)-THPTA-Katalysatorpuffer, 1,5x
    Gebrauchsfertiger katalytischer Puffer mit THPTA für die Click-Chemie, eignet sich für die Modifizierung von Proteinen.
  • Kupfer(II)-TВTA-Katalysatorpuffer, 1,5x
    Gebrauchsfertiger katalytischer Puffer für Click-Chemie-Modifizierung von Nukleinsäuren und kleinen Molekülen.
  • TBTA-Ligand
    TBTA ist eine tertiäre Amineinheit mit drei 1,2,3-Triazolgruppen. Es ist einer der am weitesten verbreiteten wasserunlöslichen Liganden für kupferkatalysierte Azid-Alkin-Cycloadditionen (CuAAC).
  • THPTA-Ligand
    THPTA ist ein wasserlöslicher Ligand für die Cu(I)-katalysierte Click-Chemie. Der Ligand stabilisiert dabei die Oxidationsstufe +1 der Kupferionen. Aufgrund der guten Wasserlöslichkeit erfordern Reaktionen mit diesem Liganden kein organisches Hilfslösungsmittel.

Hilfsreagenzien für die Biokonjugation

Hilfsreagenzien, verschiedene Puffer und Lösungsmittel für Markierung und Konjugation.
Group tags Click-Chemie

Homobifunktionale Reagenzien

Homobifunktionale Vernetzungsmittel mit identischen reaktiven Gruppen an den gegenüberliegenden Enden des Spacers für intramolekulare Vernetzungen und die chemische Vernetzung von makromolekularen Ketten.
  • Azid-PEG3-Azid
    Triethylengylcoldiazid ist ein bifunktionaler Crosslinker für die Click-Chemie, der zwei terminale Azidogruppen trägt.
  • Azid-PEG4-Azid
    PEG4-diazid ist ein homobifunktionaler Linker mit zwei Azidogruppen. Der Linker kann für die Synthese dimerer Moleküle mit hydrophilem Mittelteil per Click-Chemie eingesetzt werden.
  • Disuccinimidylglutarat (DSG)
    Homobifunktioneller Vernetzer mit zwei NHS-Ester-Gruppen an jedem Ende eines kurzen 5-Atom-(7,7 Ångström)-Spacers.
  • Iod-PEG3-Iodid
    Homobifunktionaler PEG3-Linker mit zwei Iodidfunktionen, geeignet für das Crosslinking nukleophiler Moleküle.
  • PEG3-Dicarbonsäure
    PEG3-Dicarbonsäure ist ein homobifunktionaler Linker mit zwei terminalen Carbonsäuregruppen, die ein Triethylenglycolmolekül flankieren.

Maleimide

Maleimide sind Thiol-reaktive Verbindungen für die Markierung von Sulfhydrylgruppen in Proteinen.
  • Azid-PEG4-Maleimide Kit
    Azid-PEG4-Maleimid (Zweikomponenten-Zusammensetzung) ist ein bifunktionales Reagenz mit PEG-Spacer, das die Konjugation mit Biomolekül-Thiolverbindungen und Click-Chemie-Reaktionen ermöglicht.
  • 3-Maleimidopropionsäure-NHS-Ester
    Bifunktionaler Vernetzer mit einem aminreaktiven Succinimidylester und einer thiolreaktiven Maleimidgruppe.
  • Alkin-PEG3-Maleimid
    Ein bifunktionaler Spacer mit je einer Alkin- und Maleimidgruppe.
  • Alkin-PEG4-Maleimid
    Ein wasserlöslicher, hydrophiler, heterobifunktionaler Linker mit einer Länge von rund 14 Å, der je eine Maleimid- und eine Alkingruppe für die Markierung von Thiolen und Click-Chemie trägt. Das Reagenz eignet sich zur Einführung der Alkingruppen in Proteine.
  • Alkinmaleimid
    Maleimid-Reagenz zum Anfügen von Alkingruppen an cysteinhaltige Proteine, Peptide und andere Thiolgruppen tragende Moleküle
  • Biotin X Maleimid
    Thiolreaktiver bifunktionaler Linker zur Anbindung von Biotin an Proteine, Peptide und andere thiolhaltige Moleküle.

Cycloalkine

Hochreaktive Cycloalkine für die kupferfreie Click-Reaktion (SPAAC, Strain-promoted azide-alkin cycloaddition).
  • BCN-PEG4-Cyanin3 (exo)
    BCN-PEG4-Cyanine3 ist ein Ethylenglykol-getrennter Linker für azidmodifizierte Moleküle zur kupferfreien Click-Konjugation.
  • DBCO-Amin
    Bifunktioneller Linker mit Dibenzocyclooctin (DBCO, ADIBO) für die spannungsgeförderte kupferfreie Klickreaktion (SPAAC) und freies Amin für die Kopplung mit verschiedenen elektrophilen Verbindungen wie aktivierten Estern und Epoxiden.
  • DBCO-NHS-Ester
    Azodibenzocyclooctin (DBCO, ADIBO) für die kupferfreie Click-Chemie (strain promoted copper free Click chemistry, SPAAC). Das Reagenz trägt eine NHS-Ester-Funktion für die Bindung an Aminogruppen verschiedener Moleküle.
  • DBCO-PEG6-NHS-Ester
    Ein heterobifunktioneller Linker mit DBCO- und NHS-Esterfunktionsgruppen flankierend zu PEG6 (Hexaethylenglykol).
  • DBCO-STP-Ester
    Ester für die Modifikation von Proteinen/Antikörpern/Peptiden für die anschließende Einführung in eine kupferfreie Click-Chemie-Reaktion.
  • Exo-BCN-PNP
    BCN-PNP-Carbonat ist ein Werkzeug zur Einführung des BCN-Moetys über eine Carbamatverbindung mit primären Aminogruppen des Substrats.

Thiole

Bifunktionelle Reagenzien mit einer funktionellen Thiolgruppe (-SH). Thiole sind nukleophile Verbindungen, die an vielen Reaktionen mit Elektrophilen teilnehmen.
Group tags Crosslinker, Thiole
  • Hydroxy-PEG2-Thiol
    Ein kurzer bifunktioneller Linker auf PEG2-Basis mit Thiol (SH-) und Hydroxyl (OH-) funktionellen Gruppen.
  • Hydroxy-PEG3-Thiol
    PEG3 bifunktioneller Linker mit Thiol- und Hydroxylgruppen. Thiol kann Goldoberflächen beschichten und eine hydrophile Monoschicht bilden.
Sie haben den Artikel in den Warenkorb gelegt.. Warenkorb ansehen oder zur Kasse gehen
Die eingegebene Zahl ist falsch..