FAM-azid, 5-Isomer

Artikel-Nr. Packungseinheit Preis Vorlaufzeit
14130 100 uL, 10 mM/DMSO $80.00 Auf Lager
34130 500 uL, 10 mM/DMSO $100.00 Auf Lager
44130 1 mL, 10 mM/DMSO $150.00 Auf Lager
A4130 1 mg $80.00 Auf Lager
B4130 5 mg $100.00 Auf Lager
C4130 10 mg $150.00 Auf Lager
D4130 25 mg $295.00 Auf Lager
E4130 50 mg $450.00 Auf Lager
F4130 100 mg $780.00 Auf Lager

FAM-azid für Click-Chemie-Markierung. FAM bleibt einer der verbreitetsten Fluoreszenzfarbstoffe. Die meisten für Fluoreszenzdetektion geeigneten Laborgeräte von Platten-Lesegeräten bis hin zu Fluoreszenzmikroskopen sind mit einem FAM-Filtersatz ausgestattet.

Mit der Vielseitigkeit der Click-Chemie und dieses Reagenzes kann dieser verbreitete Fluorophor an fast alle Moleküle angelagert werden, die eine Ethinylgruppe tragen.

FAM-azid ist sowohl als Feststoff erhältlich als auch als 10-mM-Lösung in DMSO und damit gebrauchsfertig für den Einsatz gemäß unserem empfohlenen Markierungsprotokoll. Dieses Produkt ist ein reines 5-Isomer. FAM stellt eine Alternative dar zu Alexa Fluor® 488 und DyLight 488.

Kunden kauften zusammen mit diesem Produkt

Sulfo-Cyanin 5 bis-NHS-Ester

Wasserlöslicher, aminreaktiver Cyanin-5-Farbstoff mit zwei NHS-Ester-Gruppen

Pyrenbuttersäure NHS-Ester

Pyren NHS-Ester für die Markierung von Biomolekülen. Pyren ist ein fluoreszierender Abstandssensor, der Excimere bildet, und außerdem eine Ankergruppe für die Immobilisierung von Graphit.

Sulfo-Cyanin-3-maleimid

Waserlösliches Thiol-reaktives Derivat von Cyanin 3.

Allgemeine Eigenschaften

Erscheinungsform: gelbliche Kristalle
Molekülmasse: 458.42
CAS-Nummer: 510758-23-3
Molekülformel: C24H18N4O6
Löslichkeit: löslich in polaren organischen Lösungsmitteln (DMF, DMSO, Alkohole)
Qualitätskontrolle: NMR 1H, HPLC-MS (95%)
Lagerungsbedingungen: Lagerbeständigkeit: 24 Monate ab dem Wareneingang bei −20 °C an einem lichtgeschützten Ort. Transport: bei Raumtemperatur bis zu drei Wochen. Längere Lichteinwirkung vermeiden.
Sicherheitsdatenblatt:: herunterladen
Product specifications

Spektrale Eigenschaften

Anregungsmaximum / nm: 494
ε / L⋅mol−1⋅cm−1: 75000
Emissionsmaximum / nm: 520
Fluoreszenz-Quantenausbeute: 0.9
CF260: 0.20
CF280: 0.17

Zitierungen

  1. Haider, N.; Dutt, P.; van de Kooij, B.; Yaffe, M.B.; Stambolic, V. NEK10 tyrosine phosphorylates p53 and controls its transcriptional activity. bioRxiv, preprint. doi: 10.1101/516971
  2. Son, K.; You, J.-S.; Yoon, M.-S.; Dai, C.; Kim, J.H.; Khanna, N.; Banerjee, A.; Martinis, S.A.; Han, G.; Han, J.M.; Kim, S.; Chen, J. Nontranslational function of leucyl-tRNA synthetase regulates myogenic differentiation and skeletal muscle regeneration. Journal of Clinical Investigation, 2019, 130, 2088–2093. doi: 10.1172/JCI122560
  3. Feltes, M.; Moores, S.; Gale, S.E.; Krishnan, K.; Mydock-McGrane, L.; Covey, D.F.; Ory, D.S.; Schaffer, J.E. Synthesis and characterization of diazirine alkyne probes for the study of intracellular cholesterol trafficking. Journal of Lipid Research, 2019, 60(3), 707–716. doi: 10.1194/jlr.D091470
  4. Delasoie, J.; Rossier, J.; Haeni, L.; Rothen-Rutishauser, B.; Zobi, F. Slow-targeted release of a ruthenium anticancer agent from vitamin B12 functionalized marine diatom microalgae. Dalton Transactions, 2018, 47(48), 17221–17232. doi: 10.1039/c8dt02914h
weitere ... (13)
Sie haben den Artikel in den Warenkorb gelegt.. Warenkorb ansehen oder zur Kasse gehen
Die eingegebene Zahl ist falsch..