FAM-azid, 5-Isomer

Artikel-Nr. Packungseinheit Preis Vorlaufzeit
14130 100 uL, 10 mM/DMSO $80.00 Auf Lager
34130 500 uL, 10 mM/DMSO $100.00 Auf Lager
44130 1 mL, 10 mM/DMSO $150.00 Auf Lager
A4130 1 mg $80.00 Auf Lager
B4130 5 mg $100.00 Auf Lager
C4130 10 mg $150.00 Auf Lager
D4130 25 mg $295.00 Auf Lager
E4130 50 mg $450.00 Auf Lager
F4130 100 mg $780.00 Auf Lager

FAM-azid für Click-Chemie-Markierung. FAM bleibt einer der verbreitetsten Fluoreszenzfarbstoffe. Die meisten für Fluoreszenzdetektion geeigneten Laborgeräte von Platten-Lesegeräten bis hin zu Fluoreszenzmikroskopen sind mit einem FAM-Filtersatz ausgestattet.

Mit der Vielseitigkeit der Click-Chemie und dieses Reagenzes kann dieser verbreitete Fluorophor an fast alle Moleküle angelagert werden, die eine Ethinylgruppe tragen.

FAM-azid ist sowohl als Feststoff erhältlich als auch als 10-mM-Lösung in DMSO und damit gebrauchsfertig für den Einsatz gemäß unserem empfohlenen Markierungsprotokoll. Dieses Produkt ist ein reines 5-Isomer. FAM stellt eine Alternative dar zu Alexa Fluor® 488 und DyLight 488.

Kunden kauften zusammen mit diesem Produkt

Sulfo-Cyanin-5-maleimid

Thiol-reaktiver, wasserlöslicher Cyanin-Fluorophor zur Kopplung an Thiole

Sulfo-Cyanin-5-amin

Aminderivat des sulfonierten Cyanin 5 für die Konjugation mit elektrophilen Gruppen und enzymatische Markierung durch Transaminierung

FAM-alkin, 5-Isomer

Alkinderivat des Fluoreszenzfarbstoffs FAM für die Click-Chemie

Allgemeine Eigenschaften

Erscheinungsform: gelbliche Kristalle
Molekülmasse: 458.42
Molekülformel: C24H18N4O6
Löslichkeit: löslich in polaren organischen Lösungsmitteln (DMF, DMSO, Alkohole)
Qualitätskontrolle: NMR 1H, HPLC-MS (95%)
Lagerungsbedingungen: Lagerbeständigkeit: 24 Monate ab dem Wareneingang bei −20 °C an einem lichtgeschützten Ort. Transport: bei Raumtemperatur bis zu drei Wochen. Längere Lichteinwirkung vermeiden.
Sicherheitsdatenblatt:: herunterladen

Spektrale Eigenschaften

Anregungsmaximum / nm: 494
ε / L⋅mol−1⋅cm−1: 75000
Emissionsmaximum / nm: 520
Fluoreszenz-Quantenausbeute: 0.9
CF260: 0.20
CF280: 0.17

Zitierungen

  1. Pink, M.; Verma, N.; Zerries, A.; Schmitz-Spanke, S. Dose-dependent response to 3-nitrobenzanthrone exposure in human urothelial cancer cells. Chemical Research in Toxicology, 2017, 30(10), 1855–1864. doi: 10.1021/acs.chemrestox.7b00174
  2. Guttenplan, A.P.M.; Young, L.J.; Matak-Vinkovic, D.; Kaminski, C.F.; Knowles, T.P.J.; Itzhaki, L.S. Nanoscale click-reactive scaffolds from peptide self-assembly. Journal of Nanobiotechnology, 2017, 15, 70. doi: 10.1186/s12951-017-0300-7
  3. Ruhl, K.E; Rovis, T. Visible Light-Gated Cobalt Catalysis for a Spatially and Temporally Resolved [2+2+2] Cycloaddition. Journal of the American Chemical Society, 2016, 138(48), 15527–15530. doi: 10.1021/jacs.6b08792
  4. Berte, N.; Piee-Staffa, A.; Piecha, N.; Wang, M.; Borgmann, K.; Kaina, B.; Nikolova, T. Targeting homologous recombination by pharmacological inhibitors enhances the killing response of glioblastoma cells treated with alkylating drugs. Molecular Cancer Therapeutics, 2016, 15(11), 2665–2678. doi: 10.1158/1535-7163.mct-16-0176
  5. Ngo, J.T.; Adams, S.R.; Deerinck, T.J.; Boassa, D.; Rodriguez-Rivera, F.; Palida, S.F.; Bertozzi, C.R.; Ellisman, M.H.; Tsien, R.Y. Click-EM for imaging metabolically tagged nonprotein biomolecules. Nature Chemical Biology, 2016, 12(6), 459–465. doi: 10.1038/nchembio.2076
  6. Li, Z.; Liu, Z.; Chen, Z.; Ju, E.; Li, W.; Ren, J.; Qu, X. Bioorthogonal chemistry for selective recognition, separation and killing bacteria over mammalian cells. Chemical Communications, 2016, 52(17), 3482–3485. doi: 10.1039/c5cc10625g
weitere ... (2)
Sie haben den Artikel in den Warenkorb gelegt.. Warenkorb ansehen oder zur Kasse gehen
Die eingegebene Zahl ist falsch..
translate