dsGreen Gelfärbelösung, 10.000×

Artikel-Nr. Packungseinheit Preis Vorlaufzeit
A0010 50 uL $29.00 Auf Lager
10010 0.5 mL $100.00 Auf Lager
20010 1 mL $180.00 Auf Lager

dsGreen, ein Analogon zu SYBR® Green I, ist ein sensitiver dsDNA-bindender Farbstoff, der für den Routinenachweis von DNA in Agarose- und Polyacrylamidgelen verwendet werden kann.

Im Gegensatz zu Ethidiumbromid ist dsGreen stark selektiv gegenüber doppelsträngiger DNA, weitaus weniger schädlich und bietet eine höhere Nachweisempflindlichkeit.

Vergleich zwischen Ethidiumbromid und dsGreen

EigenschaftenEthidiumbromiddsGreen
Fluoreszenz rot (615 nm) grün (524 nm)
Anregungsmaximum 302 nm 454 nm
Anregungslichtquelle nur UV Blaulicht oder UV
Nachweisempfindlichkeit 2 ng / Bande (dsDNA)
100 ng / Bande (RNA)
0,08 ng / Bande (dsDNA)
1–2 ng / Bande (Oligonukleotide)
Gesundheitsgefährdung hoch gering

Anmerkung: Die Fluoreszenzeigenschaften von an dsDNA gebundenem SYBR Green I wurden der folgenden Veröffentlichung entnommen: Zipper, H.; Brunner, H.; Bernhagen, J.; Vitzthum, F. Investigations on DNA intercalation and surface binding by SYBR Green I, its structure determination and methodological implications. Nucleic Acids Res., 2004, 32, e103.

Kunden kauften zusammen mit diesem Produkt

Cyanin-7.5-amin

NIR-Farbstoff Cyanin 7.5 mit einer freien Aminogruppe

FAM-azid, 5-Isomer

FAM(Fluorescein)-azid für die Click-Chemie, reines 5-Isomer

Sulfo-Cyanin-5-azid

Wasserlösliches Sulfo-Cyanin 5 Fluoreszenzfarbstoff-Azid für die Click-Chemie

Allgemeine Eigenschaften

Erscheinungsform: orangefarbene Lösung
Qualitätskontrolle: NMR 1H, HPLC-MS (≥95 %), Funktionsprüfung
Lagerungsbedingungen: Lagerbeständigkeit: 24 Monate ab Wareneingang bei −20 °C an einem lichtgeschützten Ort. Transport: bei Raumtemperatur bis zu drei Wochen. Längere Lichteinwirkung vermeiden.
Sicherheitsdatenblatt:: herunterladen
Product specifications

Spektrale Eigenschaften

Anregungsmaximum / nm: 454
ε / L⋅mol−1⋅cm−1: 73000
Emissionsmaximum / nm: 524
Fluoreszenz-Quantenausbeute: 0.8

Zitierungen

  1. Kirkham, C.M.; Scott, J.N.F.; Wang, X.; Smith, A.L.; Kupinski, A.P.; Ford, A.M.; Westhead, D.R.; Stockley, P.G.; Tuma, R.; Boyes, J. Cut-and-Run: A Distinct Mechanism by which V(D)J Recombination Causes Genome Instability. Molecular Cell, 2019, 74(3), 584–597.e9. doi: 10.1016/j.molcel.2019.02.025
  2. Komarova, N.; Andrianova, M.; Glukhov, S.; Kuznetsov, A. Selection, Characterization, and Application of {ssDNA} Aptamer against Furaneol. Molecules, 2018, 23(12), 3159. doi: 10.3390/molecules23123159
  3. Zietzer, A.; Buschmann, E.E.; Janke, D.; Li, L.; Brix, M.; Meyborg, H.; Stawowy, P.; Jungk, C.; Buschmann, I.; Hillmeister, P. Acute Physical Exercise and Long-Term Individual Shear Rate Therapy Increase Telomerase Activity in Human Peripheral Blood Mononuclear Cells. Acta Physiologica, 2017, 220(2), 251–262. doi: 10.1111/apha.12820
  4. Diaz-Romero, J.; Kürsener, S.; Kohl, S.; Nesic, D. S100B+A1 CELISA: A Novel Potency Assay and Screening Tool for Redifferentiation Stimuli of Human Articular Chondrocytes. Journal of Cellular Physiology, 2017, 232(6), 1559–1570. doi: 10.1002/jcp.25682
weitere ... (4)
Sie haben den Artikel in den Warenkorb gelegt.. Warenkorb ansehen oder zur Kasse gehen
Die eingegebene Zahl ist falsch..